Samstag, 20.10.2018 13:47 Uhr

Hampton Court Palace - Concours of Elegance 2018

Verantwortlicher Autor: Erich Hein Hampton, 30.09.2018, 12:08 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 3795x gelesen
Concours of Elegance 2018
Concours of Elegance 2018  Bild: Erich Hein

Hampton [ENA] König Heinrich VIII hätte wohl seine Liebe zu Frauen für das Automobil eingetauscht, wäre er vom 31. August bis zum 2. September in seinem Lieblingsschloss Hampton Court Palace im äußersten Südwesten von England zugegen gewesen. 60 ausgewählte Automobile,

die zu den seltensten und schönsten der Welt zählen, gaben sich im sonnengetränkten Garten des Hampton Court Palace die Ehre, um mit ihrem Glamour und Vornehmheit dieses Fleckchen Erde noch etwas eleganter zu gestalten. Schönheit, gepaart mit Eleganz und Seltenheit ließ sich sogar Seine Königliche Hoheit Prinz Michael of Kent nicht entgehen. Stilecht fuhr er mit seinem Bentley Blower vor.

Automobile aus den Anfängen der Automobilgeschichte reihten sich mit den Juwelen der Straße aus der Vor- und Nachkriegszeit aneinander. Neben Rennwagen mit einigen Gebrauchsspuren, wie der Porsche 917K und ein Mercedes CLKLM aus den neunziger Jahre zeigte Ferrari eine enorme Präsens, die mit einem weißen 365 California Spyder – eines von nur 14 hergestellten Exemplaren, dem letzten , in Le Mans erfolgreichen 500 TRC sowie einem Prototyp des 288 GTO.

Eine wahre Augenweide waren auch drei beeindruckende Aston Martins, darunter ein Schwarzer V8 Zagoto aus den Achtzigern, der schon recht bedrohlich auf einen wirkte. Der 2017 in Pebble Beach als „Best of Show“ ausgezeichneter blaue Mercedes- Benz S- Typ Barker Tourer „ Boat Tail“ konnte in Hampton Court seine grandiose Erfolgsserie weiterführen, den auch hier hieß es „Best of Show“. Mit in der engeren Auswahl war ein Rolls- Royce Silver Ghost, genannt „Nelli“, der ursprünglich nach Indien ausgeliefert wurde und im Besitz des Maharadschas von Nabba landete.

Viel Aufmerksamkeit zog ein pfiffigen Fiat 12 Vignale „Wonderful“ in einem kräftigen Rot auf sich, sowie auch der Stirling Moss Maserati 300 S, dessen Proportionen nach wie vor erstklassig und einmalig sind. In Kooperation mit den berühmtesten Premium- Automobilherstellern der Welt wie Aston Martin, Bentley, Ferrari, Jaguar, Land Rover und Rolls- Royce, die nicht nur der Vergangenheit huldigten, sondern auch exklusive Klassiker der Zukunft präsentierten, machte Hampton Court auch ohne die Anwesenheit König Heinrich VIII zu einem Event der Extraklasse.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.