Samstag, 15.12.2018 19:16 Uhr

Mit literarischem Schreiben zum "Weltenschreiber"

Verantwortlicher Autor: Stefanie Bettinger Stuttgart, 20.07.2018, 18:34 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 6431x gelesen

Stuttgart [ENA] Mit "Weltenschreiber" startet die Robert Bosch Stiftung ein neues Literaturvermittlungsprogramm, mit dem Kinder und Jugendliche fürs literarische Schreiben begeistert werden sollen. Drei Bundesländer sind daran beteiligt. Wird der Deutschunterricht an den Schulen nun intensiviert? Ab 2020 soll erstmals ein Weltenschreiber-Festival für innovative Literaturvermittlung stattfinden.

Vom Elfchen bis zum Essay – im Deutschunterricht lernen junge Menschen von früh auf an zu schreiben und die Schriftsprache auch kreativ anzuwenden. Die Schulverlage bieten hierzu einiges an brauchbarem Material an. Das Essay im Deutschunterricht ist bereits in manchem Curriculum verzeichnet. Doch wie sieht es sonst noch mit dem literarischen Schreiben aus? Dieses Talent kann weiterhin gefördert werden. Mit einem Programm zur Literaturvermittlung, das speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert ist und ergo für ihre Lehrkräfte. Denn die sollen ihren Lernenden das literarische Schreiben in anderthalb Jahren beibringen.

"Weltenschreiber" - ein Programm der Robert Bosch Stiftung

"Weltenschreiber" ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung, mit dem junge Menschen in der Schule im „Sprach- und Ausdrucksvermögen“ gefördert werden, so Uta-Micaela Dürig von der Stiftung. In Schreibwerkstätten mit bekannten Autoren im regulären Deutschunterricht unterschiedlicher Schulformen sollen Kinder und Jugendliche zum literarischen Schreiben begeistert werden. Ihre Lehrkräfte erhalten dafür eine 18-monatige Fortbildung.

Neben den Kultusministerien in Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen unterstützen weitere Partner und Stiftungen das Programm, das in den drei Bundesländern von den Literaturhäusern in Stuttgart und Rostock und vom Literarischen Zentrum Göttingen umgesetzt wird. In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut, München, wird das Programm voraussichtlich in zehn weiteren Ländern angeboten. Ab 2020 soll zum ersten Mal ein Weltenschreiber-Festival für innovative Literaturvermittlung stattfinden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.