Freitag, 20.09.2019 18:04 Uhr

Mut zur Freiheit

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 10.02.2019, 18:12 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 11352x gelesen
Motto CSD-Stuttgart 2019
Motto CSD-Stuttgart 2019  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Am Samstag 09.02.2109 wurde, in der Sparda-Welt in Stuttgart, das diesjährige Motto des CSD Stuttgart 2019 bekannt gegeben. „Mut zur Freiheit“, so lautet das diesjährige Motto. Geschäfstsführer der IG CSD Stuttgart e.V. erleuterte, wie man zu diesem Motto fand.

Ausgangspunkt ist die Geschichte von Wut und Mut, ohne die bei den „Stonewall Inn“-Revolten 1969 in New York nicht der Grundstein für die heutige Sichtbarkeit, Gleichberechtigung und Akzeptanz gelegt worden wäre. 1979 schwappte die Bewegung als „Homobefreiungstag“ nach Stuttgart – „Gay Liberation Day“ auf schwäbisch. Und 2019 feiert der CSD-Verein das 18. Jahr des Bestehens. Viele Erfolge wurden seither errungen und Freiheiten erkämpft. Und doch scheinen eben diese heute erneut in Gefahr zu sein.

In diesem Jahr gibt es viel zu feiern. 50 Jahre Stonewall in New York, 40 Jahre CSD in Stuttgart und 18 Jahre IG CDS Stuttgart e.V. Die Schirmherrschaft des diesjährigen CSD in Stuttgart soll nach Wunsch der Organisatoren nicht von einer Politikerin oder einem Politiker übernommen werden. Man wünsche sich eine Person aus dem kulturpolitischen Bereich. Welche Person das sein wird, konnte noch nicht gesagt werden.

Vom 12. bis 28. Juli 2019 das Kulturfestival der Regenbogen-Community statt. Am 8. und 9. Juni 2019 steht das riesige Zelt auf dem Berger Festplatz ganz im Zeichen des Regenbogens beim CSD-Sommerfest. Am 12.07.2019 findet der CSD-Empfang im Stuttgarter Rathaus statt. Die CSD-Eröffnungsgala findet am 19.7.2019 im Friedrichsbau Varieté statt. Höhepunkt bilden am 27.07. die Politparade durch die Stuttgarter Innenstadt und die CSD-Hocketse am 27.07 und 28.07. auf dem Marktplatz.

musikalische Begletung "BIG S" aus München
Geburtstagstorte IG CSD Stuttgart e.V.
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.