Dienstag, 18.12.2018 23:11 Uhr

Wuppertaler Schwebebahn: Nach 120 Jahren eine Schwester

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Wuppertal/Kamakura (Japan), 16.09.2018, 12:15 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 5985x gelesen
Wuppertaler Schwebebahn bekommt nach 120 Jahren eine Schwester
Wuppertaler Schwebebahn bekommt nach 120 Jahren eine Schwester  Bild: wsw.wuppertalerstadtwerkegmbh

Wuppertal/Kamakura (Japan) [ENA] Wer in Japan die rund 50 Kilometer südwestlich von Tokio an der Sagami Bucht gelegene Stadt "Kamakura" besucht, traut seinen Augen nicht und denkt er wäre in Wuppertal. Seit dem 13. September 2018, hat die Wuppertaler Schwebebahn eine japanische Schwester bekommen - die "Shonan Monorail".

Am 13. September 1898 wurde in Elberfeld die erste Schwebebahn zu Testfahrten an das gerade fertig gestellte Gerüst gehängt. Auf den Tag genau 120 Jahre später, bekommt die "alte Dame" aus Wuppertal eine "kleine Schwester" aus dem japanischen Kamakura, eine Touristenhochburg in der Präfektur Kanagawa. Die 'Shonan Monorail' und die Wuppertaler Stadtwerke gründen gemeinsam den Verband der Schwesterschwebebahnen, die "Sister Suspended Monorails".

Der erste Prototyp im September 1898
Die japanische Shonan Monorail 2018
Große Zeremonie in Japan die "Familienzusammenführung"

Die Idee entstand bei einem Treffen von Hideo Otawari, Präsident der Shonan Monorail und Ulrich Jaeger, Geschäftsführer der WSW mobil GmbH, in Wuppertal. Nun befördert die neue "Blue Linie" der Shonan Monorail in der japanischen 173.000 Einwohner Metropole Kamkura, rund zehn Millionen Fahrgäste jährlich auf der 6,6 Kilometer langen Strecke. Die Wuppertaler Schwebebahn befördert auf der 13,3 Kilomerter langen Strecke rund 24 Millionen Fahrgäste.

Kamakura und Wuppertal feiern ihre neue Allianz mit besonderen Aktionen: In Japan sind die Schwebebahnstationen und Schwebebahnen feierlich geschmückt. Zudem gibt es extra angefertigte Sondertickets. In Wuppertal fährt die himmelblaue Schwebebahn Nummer 01 im speziell angefertigten "Kawai-Design" durch das Tal. "Kawai" ist die japanische Bezeichnung für 'Liebenswert' und 'süß'.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.