Dienstag, 13.11.2018 17:02 Uhr

Ffm. Buchmesse 2018 - "Georgia Made by Characters"

Verantwortlicher Autor: Felix Pfitscher Frankfurt/Main, 16.10.2018, 11:23 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Wirtschaft und Finanzen +++ Bericht 5778x gelesen
Georgiens Ministerpräsident Mamuka Bakhtadze bei der Eröffnungsfeier. Georgien ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse
Georgiens Ministerpräsident Mamuka Bakhtadze bei der Eröffnungsfeier. Georgien ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse  Bild: Fotograf: Marc Jacquemin - Copyright Frankfurter Buchmesse

Frankfurt/Main [ENA] Die Frankfurter Buchmesse startete offiziell am Dienstag den 09. Oktober 2018. Georgien war in diesem Jahr Ehrengast der Buchmesse. Der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann begrüßte die Gäste und unterstrich die Willkommenskultur der Stadt Frankfurt am Main...

Anwesend waren u. a. der georgische Ministerpräsident Mamuka Bakhtadze, sowie die Außenbeauftragte der Europäischen Union, Federica Mogherini, der Ministerpräsident von Hessen, Volker Bouffier und der georgische Schriftsteller Aka Morchiladse. Der in diesen Tagen allgegenwärtige Direktor der Frankfurter Buchmesse, Juergen Boos, verwies auf das Jubiläum der Buchmesse und die „Allgemeine Klarlegung der Menschenrechte“ der Vereinten Nationen, die jeweils 70 Jahre alt wurden. Wir stehen auf der Seite der „Menschenrechte“, sagte Boos, und machte sich für die Kampagne „On The Same Page“ stark.

Anwesend waren u. a. der georgische Ministerpräsident Mamuka Bakhtadze, sowie die Außenbeauftragte der Europäischen Union, Federica Mogherini, der Ministerpräsident von Hessen, Volker Bouffier und der georgische Schriftsteller Aka Morchiladse. Der in diesen Tagen allgegenwärtige Direktor der Frankfurter Buchmesse, Juergen Boos, verwies auf das Jubiläum der Buchmesse und die „Allgemeine Klarlegung der Menschenrechte“ der Vereinten Nationen, die jeweils 70 Jahre alt wurden. Wir stehen auf der Seite der „Menschenrechte“, sagte Boos, und machte sich für die Kampagne „On The Same Page“ stark.

Fotograf: Marc Jacquem - Der neue Ffm. Pavilion auf der Agora der Ffm. Buchmesse 2018 Copyrigh: Frankfurter Buchmesse
Fotograf:Marc Jacquemin- Federica Mogherini, Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik Copyright: Ffm. Buchm.
Fotograf: Marc Jacquemin, Georgiens Ministerpräsident Mamuka Bakhtadze - Copyright: Frankfurter Buchmesse

Mit mehr als über 7300 Aussteller aus über 105 Ländern, ca. 10.000 akkreditierte Journalisten sowie annähernd 300.000 Gästen ist und bleibt die Frankfurter Buchmesse ein kulturelles Großereignis. Höhepunkt des ersten Eröffnungstages war der Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der mit dem „Frankfurt Pavillon“ den neuen Veranstaltungsort auf dem Außengelände der Messe eröffnete. Der Andrang am Pavillon war so gewaltig, dass denen, die ab 10:00h eine Akkreditierung bzw. Einladung hatten, kein Zutritt mehr gewährt wurde. Der im Fokus stehende umstrittene SPD-Politiker Thilo Sarrazin gab eine Lesung für sein neues Buch. Eine Debatte hierzu gab es allerdings nicht, auch Fragen waren nicht erlaubt.

Im Bild: Die Südtirolerin Autorin: Rosa Lamprecht mit Verlegerin Rita-G.-Fischer, (R.G.Fischer-Verlag)

Politisch sieht er sich als Mentor seiner Partei. Aber strittig ist es nach wie vor, ob die Partei ihn gerne loswerden würde…. Weitere Autorinnen und Autoren präsentierten ihre Neuerscheinungen. Unzählige Verlage stellten ihr Verlagsprogramm vor. Der‚ R. G. Fischerverlag‘ aus Frankfurt punktete unter anderem mit Werken wie ‚NICHT NUR ICH‘ geschrieben von Rosa Lamprecht oder ‚Wasserkochen leicht gemacht‘ von Hannelore Hau.

Das Gastland Georgien, das sich durch seine Gastfreundlichkeit auszeichnete, wurde in einem wunderschönen und romantischen Pavillon mit dem Motto -- "Georgia Made by Characters" präsentiert. Auffällig war die Ausgestaltung mit hölzernen georgischen Schriftzeichen, welche Kunst und Kultur des Landes repräsentierten. Mit einem Plus beim Lesepublikum und einem geringen Schwund bei den Fachbesuchern ist die 70. Frankfurter Buchmesse am 14. Oktober zu Ende gegangen. Das Gastland der nächsten Frankfurter Buchmesse, die vom 16.Oktober bis 20.Oktober 2019 stattfindet, ist Norwegen mit dem Motto: Der Traum in uns.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.